Aktuelles

TERMINE

NÄCHSTES TREFFEN:
SONNTAG, 11. Februar 2024, 15 – 17 Uhr

ORT: KUF im Südpunkt/HH Frankenstraße – Raum/1. Stock
formloser Kontakt (Email)

Die Nürnberger Tafel eröffnet in Kooperation mit der Gustav-Adolf-Gedächtnis-Kirche eine Ausgabestelle in Lichtenhof. Die erste Ausgabe findet am Dienstag, den 16.01.2024 im Gemeindesaal der Gustav-Adolf-Kirche (Zugang Annastraße/ neben dem Pfarrbüro) statt. Bitte machen Sie sich zu den Voraussetzungen des Lebensmittelbezugs kundig.
Infos und Kontaktadressen

das Februar Angebot von Rampe eV nähere Infos

Die Stadt Nürnberg stellt einen Agenda 21 Fonds zur Verfügung, mit dem nachhaltige Projekte in Nürnberg gefördert werden können. Ein weiteres Förderprogramm mit Namen „Möglichkeitsräume“ verfolgt das Ziel, soziale, ökologische und kulturelle Nachbarschaftsideen im öffentlichen Raum zu unterstützen. (Infos und Förderanträge)

Eine Förderung innovativer Projektarbeit und deren Anschubfinanzierungen gibt es aus dem Fördertopf „Fonds für Initiativgruppen im Kulturbereich“. Sie dienen der Infrastrukturförderung neuer Projekte in Nürnberg. Nuernbergkultur

Die Nürnberger „Partnerschaft für Demokratie“ sucht für das Jahr 2024 Projektideen von gemeinnützigen Organisationen, die sich für ein demokratisches, vielfältiges Miteinander einsetzen. Die Initiative unterstützt Projekte, die zwischen Freitag, 15. März, und Montag, 30. September 2024, stattfinden mit einer Förderung zwischen 600 und 5 000 Euro. Anträge können ab sofort bis Sonntag, 18. Februar, bei der Koordinierungsstelle „Demokratie leben!“ eingereicht werden. (Alle Informationen vom Menschenrechtsbüro)

Das ZAB startete im November 2023 ein neues Angebot für Senior:innen im Stadtteil: Beim 3000-Schritte-Treff spazieren Senior:innen, geführt von Ehrenamtlichen des ZAB, durch ihren Stadtteil.  Der neue Treff findet jeweils am Montag um 10.00 Uhr statt. Treffpunkt ist am Kopernikusplatz vor dem Bücherladen. Bitte kurz vor zehn da sein, da die Gruppe pünktlich zum Spaziergang aufbrechen will. Idee dahinter und weitere Planung siehe Anhang „3000Schritte„.

Über das Programm „Mach mit bleib fit“ wird allen Über-50-Jährigen ein Gutschein von 40.-€ bei der Anmeldung bei einem bayrischen Sportverein finanziert Gutscheine – BLSV; alle Nürnberger Vereine Vereinsverzeichnis (nuernberg.de)

Ab 28. Oktober können Sie in der Stadtbibliothek Zentrum Gesellschaftsspiele ausleihen. Neben preisgekrönten Klassikern warten auch Neuheiten und unterhaltsame Sprachlernspiele auf Sie. (mehr)

Der Stadtplanungsausschuss hat beschlossen, die Mittel für das städtische Förderprogramm „Initiative Grün“ von bislang 50 000 Euro dauerhaft auf 75 000 Euro pro Jahr zu erhöhen. Die Stadt Nürnberg fördert damit die Begrünung von privaten Hof-, Frei-, Fassaden- und Dachflächen: Förderprogramm online unter https://www.nuernberg.de/internet/stadtplanung/initiativegruen.html Dazu passend gibt es eine Beratungsmöglichkeit für Dachbegrünungen inkl. einer Kostenschätzung: hinter dem folgenden Link verbirgt sich die Gründach Solar Beratung der Stadt Nürnberg Startseite (ipsyscon.de) Auf der gleichen Seite befindet sich das neue Solar- und Gründachkataster der Stadt. Alle Gebäudebesitzer/innen in Nürnberg können hier auf einen Blick erkennen, ob das Dach ihres Gebäudes potenziell für eine Solaranlage oder ein Gründach geeignet ist. Zugang auch unter https://www.nuernberg.de/internet/klimaschutz/

IDEEN/BÖRSE

Treffen am Sonntag:

  • Einfach Gespräche“ – was sich gerade ergibt
  • Einfach Gast“: Einladung von Frauen

Beispiele für Neigungsgruppen unter dem Dach der Südstädterin, die bei den Sonntagstreffen gegründet werden könnten – mit eigenständigem Treffen:

  • Einfach 2000+ Schritte Südstadt und (Alltags-)Kultur“ – Die Südstadt entdecken
  • Einfach Treffen“ in einem Café, Besuch einer Ausstellung, eines Museums, einer Veranstaltung, …
  • Einfach Aktiv“: mit Partnerinnen (kulturelle, sportliche, kulinarische, …) Aktivitäten unternehmen
  • Einfach Recherche“: Austausch und zu den Frauen recherchieren, die in der Metropolregion z.B. mit einer Straßenbenennung geehrt wurden
  • „Einfach Lesen“: Gespräch über Autorinnen, Werke von ihnen bzw. über sie
  • „Einfach Vorlesen“: Vorlesen von kurzen Texten in lockerer Runde – mit anschließendem Gespräch (evtl. mit Trainingseinheiten)
  • „Einfach HandArbeiten
  • „Fachsimpelei open-source“: Austausch zu gimp, scribus, libre office – evtl. in Kooperation mit Computerclub 50+
  • „Fachsimpelei wordpress“
  • „Fachsimpelei KI anwenden“
  • Ihre Idee?

Ich habe eine Idee!/Ich habe Lust auf …!
Ich komme vorbei! Ich kündige es gleich an: Email!